Feuersteinfelder

Vor ca. 3500 – 4000 Jahren haben sich riesige Feuersteinfelder infolge von heftigen Sturmfluten im Nordteil der Schmalen Heide zwischen Mukran und Prora gebildet. Zu erreichen sind die Feuersteinfelder vom Sassnitzer Ortsteil Mukran. Entlang eines ausgeschilderten Wanderweges erreichen Sie die Felder in ca. 25 Fußmarsch.

Weitere Informationen (externer Link)

Kap Arkona

Kap Arkona ist 45 Meter hoch, aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste auf der Halbinsel Wittow , im Norden der Insel Rügen. Das Flächendenkmal Kap Arkona gehört neben dem Fischerdorf Vitt zur Gemeinde Putgarten und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen mit jährlich circa 800.000 Besuchern. Muss man einfach mal gesehen haben.

Weitere Informationen (externer Link)

Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow

Karls Erlebnisdorf in Zirkow. Zwischen Bergen und Sellin gelegen ist gut für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie. Der Eintritt ist frei und für Kinder sind jede Menge interessanter Sachen zu erkunden. Auch für das leibliche wohl ist dank Friedas Hof-Küche gesorgt.

Weitere Informationen (externer Link)

Kreideküste & Nationalpark Jasmund

Am nördlichen Stadtrand von Sassnitz beginnt der kleinste Nationalpark Deutschlands. Imposante Steilhänge, Geröll am Fuß des Kliffs ein breiter Streifen türkisblaues Meer laden zusammen mit den Mooren, Wiesen, Seen und Bächen zum verweilen ein. nicht zu vergessen die größten Buchenwälder Nordeutschlands.

Weitere Informationen (externer Link)

NVA Museum Prora

Auf 1500m² wird der militärische Werdegang der Nationalen Volksarmee der damaligen DDR eindrucksvoll in original Rekonstruierten Räumen dargestellt. Es sind ausserdem viele andere Ausstellungen rund um die ehemalige DDR und auch zur entstehung des KDF – Bades in Prora zu bewundern. Ein muss für jeden Rügen-Urlauber.

Weitere Informationen (externer Link)